Umbau Schloss Gachnang, Gachnang

Bauherr
Gebrüder Müller Immobilien, Zollikerberg
Bauleitung
innoraum ag, Frauenfeld
Ausführungsjahr
2015/2017
Projektleitung
Mathias Tschanen / Andi Berther

Das Schloss Gachnang wurde 1767 durch das Kloster neu erbaut. 1916 ging das Schloss an die Gebrüder Müller über, die darin eine Mosterei betrieben. Das Gebäude enthielt Wohnungen, Büros und Betriebsräume, die nun alle zu Wohnungen umgebaut wurden.

Beim Rückbau war grösste Sorgfalt erforderlich, da historisch geschützte Bauteile erhalten werden mussten. Es wurde ein Materiallift abgebrochen und ein neuer Personenlift eingebaut, Türen und Fenster ausgebrochen oder ausgemauert. Das Durchbrechen des Kellergewölbes erforderte grösste Sorgfalt in Bezug auf Statik und Erhalten der Bausubstanz.

Im Bereich Tiefgarage wurden Betonböden in Monobeton ausgeführt. Als Zufahrt wurde ein Autolift erstellt. Dabei musste ein Deckenausbruch bis zu 70 cm und Wandausbrüche bis 120 cm Betonstärke erstellt werden. Teil des Auftrages war auch das neue Erstellen des Kanalisationsanschlusses. Dieser wurde im Pressverfahren ausgeführt. Des weiteren fielen Kanalisationsarbeiten in- und ausserhalb des Gebäudes an.


 

Spezielle Herausforderungen

  • Rückbauarbeiten
  • Sicherungsarbeiten
  • Maurerarbeiten
  • Beton- & Stahlbetonarbeiten

Teilen